-
Pflegeanleitung

*Das Haar morgens und abends immer gründlich entwirren und bürsten!
 
*Zum Sport und beim Schlafen immer einen Zopf flechten.
 
*Vor dem waschen die Haare mit einer speziellen Extensionsbürste
  entwirren und durchbürsten.
 
   Das Haar mit lauwarmen Wasser und einer kleinen Menge Shampoo
   waschen. Dabei vor allem vorsichtig die Kopfhaut reinigen.
   Für die Längen reicht der abfließende Schaum.
   Wichtig: Shampooreste gründlich aus den Verbindungsstellen spülen.
   Weniger ist mehr: Shampoos am besten immer verdünnen.
 
* Die Haare am einfachsten unter der Dusche waschen, eine Spülung
   erleichtert das anschließende kämmen.
 
* Shampoo und Spülung gründlich auswaschen. Eine anschließende
   Spülung mit kaltem Wasser bringt besonders schönen Glanz.
 
* Nach dem Waschen das Haar vorsichtig mit dem Handtuch
   trocken tupfen, nicht rubbeln!!!!
 
* Mit einem Afrokamm (grobzinkig) vorsichtig die Strähnen entwirren.
   Eine Sprühkur, die im Haar verbleibt, erleichtert das durchkämmen.
 
   Möglichst im nassen Zustand nicht zerren und stark bürsten.
   Nasses Haar ist dehnbar und wird durch übermäßiges bürsten überdehnt,
   die Schuppenschicht wird dabei angegriffen.
 
* Danach die Verbindungsstellen (Ansatz) mit dem Föhn antrocknen.
   Bitte niedrigste Stufe!
 
* Das Haar sollte nicht zu heiß geföhnt werden, am besten auf Kaltstufe
   Antrocknen, immer von oben nach unten in Wuchsrichtung föhnen
   und danach Lufttrocknen. Vor dem stylen mit Rundbürste usw. das Haar
   gut vortrocknen.
 
* Kein Glätteisen auf die Verbindungsstellen! Hitzeschutz verwenden!
 
* Bei Anwendung einer Haarkur, bitte die Pflege nicht auf die
  Verbindungsstellen geben, nur in die Längen einmassieren.
 
*  Die Haare sollten nach Möglichkeit nicht Chlor- oder Salzwasser
    ausgesetzt werden. Für Aufenthalte in Chlor– oder Salzwasser eine
    Haarkur in die Längen auftragen und einen Zopf  oder Dutt tragen.
    Nach dem schwimmen gründlich ausspülen.
    Ultraschallverbindungen sollten nicht über Stunden der Nässe
    ausgesetzt werden, dies kann die Strähnen lösen und zu
    Verknotungen führen.
    Zwischendurch immer wieder den Zopf oder Dutt öffnen und die
    Verbindungsstellen trocknen lassen.
 
*  Regelmäßig eine Intensivhaarkur anwenden! 
 
*   Färben, Bleichen oder Dauerwellen ist nur bei unbehandeltem Naturhaar
    möglich. Falls sie den Ansatz  nachfärben möchten, kann ich ihnen 
     gerne dabei helfen.
     Bitte nur von einem Fachmann/Frau durchführen  lassen.
 
*   Falls silikonhaltige Pflegeprodukte verwendet werden,
    (bitte nur in den Längen - nicht auf die Verbindungsstellen auftragen!!)
    ist es nötig, daß Haar regelmäßig von den Rückständen zu befreien.
     Es wird empfohlen das Haar 1-2 mal monatlich mit einem Peeling– oder
    Tiefenreinigungsshampoo zu waschen.
 
*   Verbindungsstellen immer wieder sortieren: Damit sich die einzelnen
     Strähnen über der Verbindungsstelle nicht miteinander verfilzen, müssen
     sie immer wieder über der Verbindungsstelle auseinander gezogen
     und sortiert werden.


· Pflegeanleitung Skinweft:
 
     - Keine Haarkuren oder Spülungen direkt auf dem 
      Klebestreifen auftragen.
    - Vor dem Haarewaschen die Skinweftstreifen einzeln von ganz oben
       mit dem Kamm entwirren und mit der Extensionsbürste gründlich 
        bürsten.
     - Beim Haarewaschen das Haar möglichst von oben nach
        unten waschen,
     - Beim Shamponieren nicht auf dem Kopf „rumwuscheln“ - immer von
       Oben nach unten arbeiten.
    - Shampoo auch zwischen den Streifen gut ausspülen.
    - Nach dem Waschen mit einem Leave in (Pflege die im Haar bleibt) 
        wieder von ganz oben nach unten entwirren und bürsten.
    
 
Shampooempfehlungen für Ultraschallbondings:
   
Für die Pflege einer Ultraschallhaarverlängerung ist es besonders wichtig, das richtige Shampoo zu verwenden.
Nicht geeignete Pflegemittel können die Verbindung aufweichen und sie können Strähnen oder einzelne lange Haare aus den Verbindungsstellen verlieren. Ein leichter Verlust der Extensionshaare während der Verlängerungszeit ist normal.
Wichtig: Mild reinigen und die Längen mit Spülung oder Haarkur verwöhnen!
 
Empfohlene Shampoos für die Reinigung der Kopfhaut und die Verbindungstellen:
Von uns verwendet und auch empfohlen:
Goldwell Pure green - Rich repair Shampoo, Conditioner und Leave in
Günstige Drogeriealternativen (nur bedingt empfehlenswert)
· Sebamed Every Day
· Bonacure Tiefenreinigungsschampoo
· Guhl

Für die Längen kann jede beliebige Spülung oder Haarkur verwendet werden. Hier empfehlen wir auch unsere spezielle Studiopflege (Goldwell)
 
 
Nach Hälfte der Tragezeit wird ein Reinigungsschnitt am Haaransatz nötig. Da auch der „normale“ Haarausfall mit in der Verbindungsstelle hängt, kann das zu Verfilzungen am Haaransatz führen.
Beim Reinigungsschnitt werden die Ansätze ausgekämmt, überstehende Haare versäubert und die Verbindungsstellen kontrolliert.
 
Eine Haarverlängerung/Verdichtung kann 3, allerhöchstens 4 Monate getragen werden (je nach Haarwuchs).  Eine Skinweft ca. 4-6 Wochen.
 
Pflegetipps für blondes Haar:
 
Vor dem Haarewaschen:
Haare gründlich durchbürsten und entwirren
Haare waschen:
- bitte zur Reinigung für hochblondiertes Haar (ab Farbe 24 - goldblond bis
  hoch zu 1001 - weißblond)
 immer ein besonders mildes Pflege/Feuchtigkeitschampoo verwenden.
Dringend empfohlen:
Hochwertige Systempflege (höherer Preis) Bitte diese Pflege nur in die Längen !

- Redken Blond Glam
- Redken Smooth Down
- Goldwell Dualsenses Rich Repair
- Loreal Ultima liss

Zum besseren Durchkämmen und für eine erhöhte Feuchtigkeitszufuhr eine
Spülung verwenden, oder Haarkur als Intensivspülung verwenden.
Dafür eignen sich Produkte aus oben genannten Serien.

Nach dem waschen:
- erstmal im Handtuch ausdrücken und mit Handtuchturban für 3-5 Minuten
  gut vortrocknen.
- nicht schrubbern oder reiben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Sortieren, kämmen und bürsten:
- ein Leave in Produkt erleichtert das sortieren und anschließende kämmen.
- bitte niemals mit Bürste oder Kamm zerren oder reißen. Blondes Haar ist
  naß sehr dehnbar. Durch übermäßiges Kämmen wird es in die Länge
  gezogen, die Schuppenschicht wird auseinandergerissen und kann sich
  nicht wieder schließen. Am besten im Handtuchturban gut vortrocknen.
- Leave in oder Haarfluid ins Haar einmassieren und von unten nach oben
  vorsichtig sortieren und bürsten.

Trocknen und Stylen:
- geringe Hitze und niedrige Föhnstufe
- niemals über Kopf (entgegen der Schuppenrichtung ) föhnen
- mit dem Föhn immer von der Haarwurzel zur Haarspitze arbeiten!!!!!!!

Das Haar plustert sich sonst auf und man sieht aus wie ein explodiertes
Eichhörnchen!

Am besten gut antrocknen (vorallem mit Haarverlängerung) und dann erst mit Styling beginnen. Rundbürste und Co erst im "fast" trockenen Haar anwenden.

Glätteisen sollten wenn möglich so wenig wie möglich verwendet werden, wenn dann bitte nur mit ausreichend Hitzeschutz und im völlig trockenen Haar. Haar behält über ca. 5 -8 Stunden noch Restfeuchtigkeit!!!!!!
Gleiches gilt für Lockenstäbe oder Heißwickler.

Für die Festgung ein Haarspray ohne Alkohol.
Bitte einmal pro Woche (vorallem in den sehr hellen Blondtönen) eine Intensivhaarkur verwenden.

Sonstige Tipps:
Bitte äußerste Vorsicht im Schwimmbad. Aufblondierte Extensions werden mit einer speziellen Farbe gefärbt. Diese kann mit dem Chlor im Wasser reagieren. Im schlimmsten Fall endet es mit einem Filzknäuel oder mit grünen oder orange verfärbten Haaren.
Fürs Schwimmbad Haarkur in die Längen (wirklich nur die unteren Längen geben, am besten einen Dutt machen und so wenig wie möglich untertauchen.
Im Urlaub: nach dem Besuch im Pool, bitte unbedingt die Haare noch mal mit "normalem" Wasser nachspülen.
Ich vergleiche gerne hochblondierte Haare mit Rohen Eiern, mit denen muß man nämlich auch sehr vorsichtig umgehen.
Die angebenen Shampoos sind selbstverständlich nur unverbindliche Empfehlungen, es gibt noch ganz viele andere Shampoos und Haarspülungen oder Haarkuren die für die blonde Haarpflege geeignet sind.

Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint